Bioenergetisches Austesten und der Emotionscode

Individuell optimal behandeln & Therapieblockaden lösen

Webinar (Online-Ausbildung)

Das bioenergetische Austesten ist eine zuverlässige Testmethode, die ohne teure Hilfsmittel und ohne weitere Hilfsperson funktioniert! Testen Sie so Medikamente für Ihren Patienten oder auch Ihren eigenen Arbeits- und Schlafplatz.

Finden Sie mit dem Emotionscode die wirkliche emotionale Ursache der Probleme oder Erkrankungen Ihres Patienten heraus und lösen Sie diese effektiv und unwiederbringlich auf.

Beide Methoden können bei Menschen und Tieren jeden Alters angewendet werden!

Dieses Webinar findet im Rahmen unseres Inklusionsprojektes barrierefrei für sehbehinderte und blinde Kursteilnehmer statt!

Kursziel

Nach dem Besuch der ersten beiden Kurseinheiten beherrschen Sie mit dem bioenergetischen Austesten eine Testmethode, die Sie nahezu immer und überall anwenden können: Sie können für Ihre Patienten und Klienten den idealen Termin und Therapiebeginn, die Verträglichkeit und ideale Dosierung von Medikamenten, Nahrungsmitteln, Bachblüten und anderen Stoffen und vieles mehr individuell austesten. Zudem können Sie die Testmethode auch für sich in Ihrem Arbeits- und Praxisalltag sowie im Privatleben nutzen, um individuell passende und bestmögliche Entscheidungen zu treffen. 

Nach dem Besuch aller fünf Termine können Sie mittels der Emotionscode-Methode die tieferliegenden, unbewusst in Körper und Seele eingelagerten negativen Emotionen Ihrer Patienten bestimmen, die zu psychischen und physischen – oftmals scheinbar unerklärlichen und therapieresistenten – Problemen führen und diese direkt und unwiederbringlich ablösen. (Die zu Beginn des Kurses erlernte Methode des bioenergetischen Austestens nutzen Sie dabei als Handwerkszeug zum Auffinden der Emotionen).    

Info-Video zum Kurs

Hier direkt ansehen:

Interview mit Renate Rombach

Lernen Sie die die Dozentin von einer persönlichen Seite kennen.

Kursinhalt

Die genauen Inhalte der einzelnen Kurstage haben wir hier detailliert für Sie aufgelistet.

1. Kurstag: Bioenergetisches Austesten Teil 1

  • Grundlagen des bioenergetischen Austestens.
  • Was ist bioenergetisches Austesten? Ist Austesten ohne jegliches Hilfsmittel möglich?
  • Was können wir alles austesten? Wozu kann ich das Testen einsetzen? Ethisch moralische Grenzen des Austestens.
  • Erlernen der systemeigenen Kommunikation mit dem Unterbewusstsein.
  • Bin ich überhaupt testfähig und wie erkenne ich das?
  • Was mache ich bei unklaren Testergebnissen?
  • Wie komme ich bei einem Thema in die Tiefe?
  • Wie vermeide ich Fehler beim Austesten?

Nach dem ersten Kurstag bieten wir Ihnen eine kostenlose Übungsstunde zum Austesten an. Diesen Abendtermin können insb. die Teilnehmer nutzen, die vormittags nicht live dabei sein können.

2. Kurstag: Bioenergetisches Austesten Teil 2

  • Vertiefung zum Thema Bioenergetisches Austesten.
  • Praktische Fähigkeit des Testens.
  • Woran erkenne ich die optimale Lösung?
  • Wie finde ich aus mehreren hundert verschiedenen Mitteln das eine/einzige optimale Mittel oder die verschiedenen optimalen Mittel heraus?
  • Wie teste ich für meine Patienten die Dosierung eines Medikaments und die Dauer der Medikamenteneinnahme?
  • Vertiefende Informationen.
  • Praktische Übungen, Erfahrungsaustausch, Fragemöglichkeit

3. Kurstag: Der Emotionscode Teil 1

  • Erkennen von eingeschlossenen Emotionen
  • Verstehen der energetischen Zusammenhänge von festgehaltenen Emotionen und der
  • Entstehung von Krankheit.
  • Einführung in die Thematik des Emotionscodes
  • Was verstehen wir unter eingelagerten, festsitzenden oder eingeschlossenen Emotionen?
  • Wo entstehen sie? Wo werden sie eingelagert? Wie wirken sie?
  • In welchen Situationen entstehen Emotionseinlagerungen? Worin zeigen sie sich?
  • Typische Erkrankungen, denen häufig Emotionseinlagerungen zugrunde liegen.

4. Kurstag: Der Emotionscode Teil 2

  • Sie erlernen den kompletten Behandlungsablauf in der eigenen Naturheilpraxis.
  • Erlernen der Schritt-für-Schritt Vorgehensweise beim Lösen von festgehaltenen Gefühlen bei der Arbeit mit dem Emotionscode
  • Lösen von Herzmauern
  • Integration vertiefender Aspekte – übernommene, ererbte, versteckte Emotionen
  • Anwendung des Emotionscodes bei konkreten Problemen, Schwierigkeiten und Krankheiten
  • Das konkrete Ablösen von festsitzenden Emotionen und der Heilungsprozess

5 und 6. Kurstag: Der Emotionscode Teil 3

  • Praktisches Üben des vollständigen Emotionsablöseprozesses.
  • Anschauliche Durchführung mehrerer praktischer Übungsfälle.
  • Es besteht für die Teilnehmer die Möglichkeit, sich für mehrere praktische Emotionsablösungen zur Verfügung zu stellen. Weiterhin ist es vorgesehen, dass Kursteilnehmer selbst eine komplette Emotionsablösung durchführen.

Erfahrungsberichte

Wie bewerten andere Teilnehmer diesen Kurs? Welche Erfahrungen haben Schüler gemacht? Hier finden Sie das Feedback unserer Schüler zu diesem Seminar. 

Allgemeine Kursinformationen

Ihre Dozentin: Renate Rombach
Heilpraktikerin

Adressaten: Heilpraktiker und -Anwärter, Ernährungsberater, Gesundheitsberater, Psychologische Berater, Bachblütenberater, Lebensberater, Tierheilpraktiker und -Anwärter, Tier-Ernährungs-/BARF-Berater. Der Kurs ist auch für den "privaten Gebrauch" geeignet, da man damit auch testen kann, was einem selbst gut tut.

Termine und Uhrzeit: Die Schulungen können Sie wahlweise als Live-Webinar besuchen oder ganz individuell die Schulungsmitschnitte nutzen! Für den Austausch in der Gruppe empfehlen wir Ihnen die Arbeitskreise.
5 Termine à 2 Std.

  • Dienstag, 01.10.2019, 10:00 bis 12:00 Uhr
  • Dienstag, 08.10.2019, 10:00 bis 12:00 Uhr
  • Dienstag, 22.10.2019, 10:00 bis 12:00 Uhr
  • Dienstag, 29.10.2019, 10:00 bis 12:00 Uhr
  • Dienstag, 05.11.2019, 10:00 bis 12:00 Uhr

Preis des Kurses: 200 €

Zusätzliche Informationen: Als zusätzliches kostenloses Angebot können alle Kursteilnehmer und Interessenten unseren Online-Arbeitskreis nutzen. Den nächsten Termin finden Sie jeweils in unserem Forumskalender.

Veranstaltungsort: Ihr heimischer PC 

Begleitmaterial: Die Begleitmaterialien zu den einzelnen Kurstagen werden im E-Learning zum Download zur Verfügung gestellt. Alle Unterlagen stehen Ihnen bis 6 Monate nach Kursende zur Verfügung.

Aufzeichnungen/Mitschnitte: In unserem E-Learning-System stehen Ihnen die Mitschnitte der Schulungen bis 6 Monate nach dem letzten Termin zur Verfügung.

Fachfortbildung: Nach Besuch des Kurses erhalten Sie einen kostenlosen Fachfortbildungsnachweis unserer Schule; Sie können sich diesen in unserem E-Learning-Portal selbst als PDF-Dokument herunterladen und ausdrucken!

Teilnehmer: min: 10 max, max: 50

Bepunktung: Bonuspunkte: 10, Fachfortbildungspunkte: 32

Die nächsten Termine - Neu ab 2020: 6 Kurstage

Termine und Uhrzeit: 6 Termine à 2 Std.

  1. Dienstag, 04.02.2020, 10:00 bis 12:00 Uhr
  2. Dienstag, 11.02.2020, 10:00 bis 12:00 Uhr
  3. Dienstag, 18.02.2020, 10:00 bis 12:00 Uhr
  4. Dienstag, 25.02.2020, 10:00 bis 12:00 Uhr
  5. Dienstag, 03.03.2020, 10:00 bis 12:00 Uhr
  6. Dienstag, 10.03.2020, 10:00 bis 12:00 Uhr

Preis des Kurses: 250 €

Bepunktung: Bonuspunkte: 12, Fachfortbildungspunkte: 48

Hintergrundinformationen

Der Emotionscode

In 20 Jahren Praxiserfahrung entwickelte der US-Amerikaner Dr. Bradley Nelson mit dem Emotionscode eine Methode zum Aufspüren und Lösen von emotionalem Ballast, der Krankheiten und körperliche sowie emotionale Probleme verursacht.

Eingeschlossene Emotionen

Dr. Nelson, der die Therapiemethode zum Aufspüren eingeschlossener Emotionen entwickelt hat, beschreibt und erklärt den Emotionscode ausführlich in seinem Buch "The Emotion Code".

Alte Emotionen aus der Vergangenheit können sich in Form eines "Energieballs" buchstäblich in unserem Körper festsetzen, den Fluss der Energie ("Chi") beeinträchtigen und dadurch Schwierigkeiten aller Art verursachen.

Bei der Anwendung des Emotionscodes wird mithilfe des Austestens festgestellt, ob und welche solcher "eingeschlossenen Emotionen" als Ursache eines bestimmten Problems im Körper vorhanden sind, ggf. auch weitere Details darüber. Diese werden anschließend durch eine spezifische Magnetanwendung entfernt.

In welchen Situationen werden Emotionen häufig in unserem Körper eingelagert?

Grundsätzlich neigen wir immer dann dazu, Emotionen in uns einzulagern, wenn wir es nicht zulassen können, unsere aufkommenden Gefühle wahrzunehmen und zu spüren, also im Allgemeinen in denjenigen Situationen, die in uns erheblichen Stress auslösen, z.B.

  • in Beziehungskrisen
  • bei Verlust eines geliebten Menschen durch Trennung, Scheidung oder Tod
  • in finanziellen Schwierigkeiten
  • bei Schwangerschaftsabbruch oder Fehlgeburt
  • bei körperlichen oder seelischen Traumata
  • bei verbaler, körperlicher, seelischer oder sexueller Misshandlung
  • wenn wir uns vernachlässigt, verlassen oder abgelehnt fühlen
Wie wirken sich eingelagerte Emotionen in uns aus?

Es kommt zu einem Ungleichgewicht im Energiesystem und dadurch zu:

  • Unwohlsein
  • überwältigenden Gefühlsausbrüchen oder Überreaktionen
  • seelischer Unausgeglichenheit
  • über Jahrzehnte festgefahrenen Reaktionsmustern im Verhalten
  • der Schwächung des Immunsystems
  • Erschöpfungszuständen
  • heftigen Schmerzen
  • verschiedensten Krankheiten
Welchen Erkrankungen liegen eingelagerte Emotionen häufig zugrunde?
  • Schmerzzustände verschiedenster Art (über 90 %):
    • Kopfschmerzen, Migräne
    • Rückenschmerzen, Nackenbeschwerden, Gelenkschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Ängste, Panikattacken, Schwindel
  • Depressionen, chronische Müdigkeit
  • Nasennebenhöhlenentzündungen, Schilddrüsenfunktionsstörungen
  • Sodbrennen, Verdauungsbeschwerden (Obstipation), Morbus Crohn
  • Fibromyalgie, Diabetes mellitus
  • Unfruchtbarkeit, Impotenz
  • Parkinson, Multiple Sklerose, Krebs
 
Bei Kindern beobachtete Zusammenhänge

Bei Kindern wird sehr häufig ein enger Zusammenhang beobachtet zwischen eingelagerten Emotionen und

  • verschiedensten Verhaltensauffälligkeiten
  • ADHS, Lernschwächen
  • Bauchschmerzen
  • Schlafstörungen, Alpträumen
  • Ängsten
  • Allergien, Asthma
Die Herzmauer

Außerdem ist eine der bedeutendsten Entdeckungen von Dr. Nelson die der "Herzmauer". Eine Herzmauer ist eine "Mauer" aus eingeschlossenen Emotionen, die nach emotionalen Verletzungen vom Unterbewusstsein zum Schutz des Herzens vor weiterer Verletzung aufgebaut wird.

Im Moment ihrer Entstehung ist diese Mauer zwar durchaus sinnvoll, langfristig jedoch zahlen wir einen hohen Preis dafür in Form von körperlichen oder psychischen Beschwerden, Beziehungsproblemen, Gefühllosigkeit, emotionalen Problemen, etc. Die Aufdeckung und Entfernung solcher "Herzmauern" ist ebenfalls Teil des Emotionscodes.

Eines unserer ursprünglichsten Bedürfnisse ist es, glücklich und gesund zu sein. Dies ist grundsätzlich dann möglich, wenn wir uns im Gleichgewicht befinden und unsere Lebensenergie ungehindert fließen kann. In schwierigen und herausfordernden Situationen, in denen wir unsere Gefühle unterdrücken und verdrängen müssen, in denen es uns nicht möglich ist, die in uns aufkommenden Emotionen zuzulassen und wahrzunehmen, schließen wir diese augenblicklich und im wahrsten Sinne des Wortes in unserem Körper ein und verhindern dadurch das freie Fließen unserer Lebensenergie.

Solche eingeschlossenen Energien, die durch das Zurückhalten unserer Emotionen nicht abfließen und sich nicht lösen können, bilden im Laufe des Lebens häufig eine unsichtbare, aber gleichzeitig sehr reale Ursache vieler unserer körperlichen wie auch seelischen Beschwerden.