Zertifizierter Tierheilpraktiker (THP)

Ausbildungsbeginn 2021

Online-Ausbildung mit Präsenzschulung

Im Januar 2021 startet unsere Tierheilpraktikerausbildung mit neuem Konzept!

Die zertifizierte Basisausbildung umfasst Anatomie, Physiologie und Krankheitslehre sowie die Ernährungslehre für Hund und Katze.

Anschließend an die Basisausbildung können Sie frei wählen, welche zertifizierten Therapiemethoden Sie lernen möchten: Traditionelle Chinesische Medizin, Homöopathie, Miasmatik, Phytotherapie oder Mykotherapie.

Kursziel

Tierhalter haben heute ein großes Bedürfnis, ihre Tiere naturheilkundlich zu betreuen und im Krankheitsfall behandeln zu lassen. Dazu gehört die genaue Kenntnis einer sinnvollen und individuell auf das Tier zugeschnittenen Ernährung, die sich an den Lebensphasen des Tieres orientiert, z.B. für den Welpen, den erwachsenen oder älteren Hund. Außerdem wünschen die Halter Diätempfehlungen für das kranke Tier.

Sie erhalten eine umfassende Ausbildung in Theorie und Praxis zum Tierheilpraktiker, sodass Sie anschließend in der Lage sind, selbstständig in der eigenen Praxis als Tierheilpraktiker/in zu arbeiten. Zusätzlich können Sie Tierhalter bei gesundheitlichen Themen beraten und entsprechende Workshops und Seminare anbieten.

Kursinhalt - Das lernen Sie in Ihrer THP-Ausbildung

Die Basis-Ausbildung umfasst eine gründliche Ausbildung in Anatomie und Physiologie von Hund und Katze. 

Es werden die wichtigsten anatomischen und physiologischen Grundlagen, sowie die Krankheitsbilder von Hunden und Katzen vorgestellt und in den Therapieblöcken wirkungsvolle Therapien aus dem Bereich der Heilpflanzenkunde (Phytotherapie), der TCM (Entsprechungslehre, Diagnose nach TCM-Gesichtspunkten und chinesische Standardkräuterpräparate), der Akupunktur, der Homöopathie, der Schüßler-Salze, der Bach-Blüten-Therapie und der Sanum-Therapie besprochen.

Des Weiteren erhalten Sie wichtige Hinweise zur Tierhaltung und zur Psychologie zwischen Mensch und Tier. 

Bitte beachten Sie zum detaillierten Kursinhalt der einzelnen Blöcke weiter unten die einzelnen Buttons der Blöcke bei "Übersicht Kursblöcke".

So läuft Ihre Ausbildung ab

Die THP-Basis-Ausbildung umfasst mehrere Online-Blöcke und Praxisseminare. Dauer der Ausbildung ca. 2 Jahre. 

Ein Einstieg ist mit jedem Block möglich, versäumte Unterrichte des laufenden Blocks können Sie auch jeweils mit den Schulungsaufzeichnungen nacharbeiten. Wenn Sie die Ausbildung nicht mit Block 1a starten, hängen Sie die fehlenden Blöcke einfach hinten an.

Ihre gewünschte Therapierichtung belegen Sie dann anschließend oder je nach Fortschritt Ihrer Basisausbildung auch parallel dazu.

Unterricht:

  • Die theoretische Ausbildung erfolgt via Internet durch Online-Schulungen. Diese Schulungen sind live und interaktiv. Das heißt, Sie können im Unterricht direkt Ihre Fragen an die Dozenten stellen. Veranstaltungsort: Ihr heimischer PC 
  • Für die notwendige Praxis besuchen Sie im Laufe Ihrer Ausbildung mehrere Praxiswochenenden (insg. mindestens 12 Tage). Die Praxiskurse finden auf der MonRo-Ranch sowie in Zell a.H. statt.

Aufzeichnungen: Sie können nicht immer live dabei sein? Kein Problem: Alle Online-Schulungen werden komplett aufgezeichnet. Das heißt, Sie versäumen nichts, wenn Sie einmal verhindert sind.
Unser Tipp: Nutzen Sie die Schulungsaufzeichnungen auch zum Wiederholen der Themen und sehen Sie sie bei Bedarf mehrmals an.

E-Learning: Ihr persönlicher Zugang zum E-Learning-Portal wird am Tag vor Kursbeginn freigeschaltet. Dort stellen wir Ihnen nach und nach die Unterlagen zu den einzelnen Schulungsterminen sowie die Aufzeichnungen zur Verfügung. Alle Inhalte können Sie bis 6 Monate nach Kursende nutzen.
Bonus: Diese Freischaltungszeit verlängert sich automatisch, wenn Sie die nächsten Blöcke Ihrer Ausbildung buchen. So können Sie sich nach Abschluss aller Blöcke umfassend auf Ihre Abschlussprüfung vorbereiten.

Ihre Lernunterlagen:

  • Ausführliches Skript im PDF-Format
  • Multiple Choice-Lernfragen im E-Learning

Forum und Lerngruppen: Weitere Möglichkeiten zum Austausch mit den Dozenten und Kursteilnehmern bieten sowohl unser Internet-Forum wie auch die kostenlosen Online-Schüler-Lerngruppen zum Webinar.

Prüfung & Zertifikat

Unsere Prüfung wird künftig als Verbandsprüfung vor Ort abgehalten. Die Details können wir voraussichtlich Anfang 2020 festlegen und veröffentlichen.

    Zertifikatsvoraussetzungen für das Zertifikat "Tierheilpraktiker" ab 2021 (vorläufiger Entwurf)

    PflichtblöckePrüfungweiteres
    Theorieblöcke 1a, 1b, 2a, 2b, Tier-ErnährungVerbandsprüfung vor Ort (nach Besuch aller Blöcke)schriftliche Ausarbeitung eines Therapieverlaufs bei einem Tier
    Therapieblock (frei wählbar, s.u.)Schulinterne Online-Prüfungschriftliche Ausarbeitung eines Therapieverlaufs bei einem Tier
    Praxis-Wochenendkurse (12 Praxistage während der Ausbildung)Nein-

    Weitere Therapie-Zusatzzertifikate

    Voraussetzung für die Ausstellung dieser Zertifikate ist jeweils eine abgeschlossene THP-Ausbildung (an unserer Schule oder einem anderen Institut). 

    BlocknameOnline-PrüfungZertifikat
    Akupunktur, Online- und PraxisblockJaTierheilpraktiker/in mit Schwerpunkt Akupunktur
    HomöopathieJaTierheilpraktiker/in mit Schwerpunkt Homöopathie
    Homöopathische MiasmatikJaTierheilpraktiker/in mit Schwerpunkt Homöopathische Miasmatik
    Mykotherapie (Heilpilze)JaTierheilpraktiker/in mit Schwerpunkt Mykotherapie
    Pferd, Online- und PraxisblockJaTierheilpraktiker/in mit Schwerpunkt Pferd
    Phytotherapie (Heilpflanzen)JaTierheilpraktiker/in mit Schwerpunkt Phytotherapie
    TCMJaTierheilpraktiker/in mit Schwerpunkt Traditionelle Chinesische Medizin

    Allgemeine Kursinformationen

    Unser Dozententeam für Ihre THP-Ausbildung

    Michael Geneschen
    Tierheilpraktiker

    Nicole Kremling
    Heilpraktikerin und Tier-HP

    Nils Steenbuck
    Tierheilpraktiker, Tier-Ernährungsberater

    Marion Wagner
    Tierheilpraktikerin

    Adressaten: Diese Ausbildung ist für Personen geeignet, die sich zum Tierheilpraktiker ausbilden lassen möchten, aber auch für Inhaber oder Angestellte von Tiergeschäften und Zoohandlungen, die ihre Kundschaft umfassender beraten möchten.

    Teilnehmer: min. 20, max. 99 (Webinare); min. 7, max. 12 (Praxis-Wochenenden)

    Fachfortbildung: Nach Beendigung eines Seminarblocks bestätigen wir Ihnen die Teilnahme an den absolvierten Schulungen. Sie können sich diesen kostenlosen Fachfortbildungsnachweis in unserem E-Learning-Portal selbst als PDF-Dokument herunterladen und ausdrucken.

    Bepunktung: Bonuspunkte: 10 (je Webinarblock)

    Termine, Uhrzeit, Preise, Prüfungstermine: siehe bei den einzelnen Blöcken

    Übersicht über die einzelnen Kursblöcke der Basisausbildung Hund + Katze

    THP-Online-Block 1a Anatomie, Krankheitslehre Teil 1 

    THP-Online-Block 1b Anatomie, Krankheitslehre Teil 2, Labor, Erste Hilfe 

    THP-Online-Block 2a Anatomie, Krankheitslehre Teil 3

    THP-Online-Block 2b Anatomie, Krankheitslehre Teil 4, Infektionslehre, Gesetz

    THP-Online-Block 3 Tier-Ernährung und Ernährungsberatung

    Für weitere Informationen bitte die Blöcke hier aufklappen:

    Blockinhalt

    Zelle und Gewebearten

    • Bausteine des Lebens: Zelle, Zellorganellen und Gewebearten in der näheren Betrachtung

    Harnwege und Niere

    • Anatomie und Physiologie von Blase, Niere und Harnwegen, Wasserhaushalt, Elektrolythaushalt, Säure-Basen-Haushalt
    • Krankheiten: Erkrankungen der Nieren und der ableitenden Harnwege bei Hund und Katze

    Atmungssystem

    • Anatomie und Physiologie des Atmungssystems mit Luftröhre, Bronchien, Lungen
    • Krankheiten: Erkrankungen der Luftwege bei Hund und Katze

    Haut und Hautanhangsorgane

    • Anatomie und Physiologie von Haut, Haaren und Krallen (Hautanhangsgebilden) von Hund und Katze; Injektionsarten.
    • Krankheiten: Bakterielle, parasitäre, virale, endokrinologisch oder immunologisch bedingte Hauterkrankungen, Pilzerkrankungen, Hauterkrankungen durch physikalische oder chemische Schädigungen, Neoplasien der Haut, ernährungsbedingte Hauterkrankungen.  

    Allgemeine Blockinformationen

    Name des Blockes: Online-Block 1a Anatomie, Krankheitslehre Teil 1 

    Dozentin: Nicole Kremling, Heilpraktikerin und Tier-HP

    Termine und Uhrzeiten: Die Schulungen können Sie wahlweise als Live-Webinar besuchen oder ganz individuell die Schulungsmitschnitte nutzen!
    18 Termine à 2 Std.

    1. Dienstag, 12.01.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    2. Donnerstag, 14.01.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    3. Dienstag, 19.01.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    4. Donnerstag, 21.01.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    5. Dienstag, 26.01.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    6. Donnerstag, 28.01.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    7. Dienstag, 02.02.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    8. Donnerstag, 04.02.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    9. Dienstag, 09.02.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    10. Donnerstag, 11.02.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    11. Dienstag, 23.02.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    12. Donnerstag, 25.02.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    13. Dienstag, 02.03.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    14. Donnerstag, 04.03.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    15. Dienstag, 09.03.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    16. Donnerstag, 11.03.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    17. Dienstag, 16.03.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    18. Donnerstag, 18.03.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr

    Prüfungszeitraum: 02.04.2021 bis 16.04.2021
    (Zertifikatsvoraussetzungen s.o.)

    Preis: 450,- Euro

    Blockinhalt

    Blut und Lymphsystem

    • Anatomie und Physiologie
    • Zusammensetzung des Blutes und die Funktionen der einzelnen Bestandteile des Blutes, lymphatische Organe, lymphatisches System, Gerinnungssystem
    • Krankheiten: Störungen der Blutbestandteile, Erkrankungen des Lymphsystems, Milzerkrankungen 

    Kleines Labor

    • Technik der Blut-, Urin- und Kotabnahme, Hautuntersuchungen (Tupferentnahmen), Technik der Injektionen (theoretisch), Aufbereitung fürs Labor, Untersuchungen, die in der Praxis machbar sind (CRP, Teststreifen, Glukose, Kotuntersuchung auf Parasiten).
    • Auswertung der wichtigsten Blut- und Urinparameter 

    Bewegungsapparat

    • Anatomie und Physiologie
    • Aktiver und passiver Bewegungsapparat bei Hund und Katze, Knochenaufbau, Struktur und Skelett von Hund und Katze
    • Krankheiten
    • Verletzungen, angeborene und degenerative Erkrankungen des Bewegungsapparates 

    Erste Hilfe-Maßnahmen; Vergiftungen

    • Erste Hilfe bei Verletzungen, Verbrennungen, Hitzschlag, Hitzeerschöpfung, Sonnenstich, Unfällen, Aufnahme von Fremdkörpern, Vergiftungen, Magendrehung, Dehydratation, Transport im Notfall, Notfallmaßnahmen
    • Giftige Pflanzen für Hund und Katze

    Allgemeine Blockinformationen

    Name des Blockes: Online-Block 1b Anatomie, Krankheitslehre Teil 2, Labor, Erste Hilfe 

    Dozentin: Nicole Kremling, Heilpraktikerin und Tier-HP

    Termine und Uhrzeiten: Die Schulungen können Sie wahlweise als Live-Webinar besuchen oder ganz individuell die Schulungsmitschnitte nutzen.
    18 Termine à 2 Std.

    1. Dienstag, 23.03.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    2. Donnerstag, 25.03.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    3. Dienstag, 30.03.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    4. Dienstag, 13.04.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    5. Donnerstag, 15.04.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    6. Dienstag, 20.04.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    7. Donnerstag, 22.04.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    8. Dienstag, 27.04.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    9. Donnerstag, 29.04.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    10. Dienstag, 04.05.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    11. Donnerstag, 06.05.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    12. Dienstag, 11.05.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    13. Dienstag, 18.05.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    14. Donnerstag, 20.05.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    15. Dienstag, 08.06.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    16. Donnerstag, 10.06.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    17. Dienstag, 15.06.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    18. Donnerstag, 17.06.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr

    Prüfungszeitraum: 16.07.2021 bis 30.07.2021
    (Zertifikatsvoraussetzungen s.o.)

    Preis: 450,- Euro

    Blockinhalt

    Herz/Kreislauf

    • Anatomie und Physiologie des Herzens, Reizleitungssystem des Herzens, Aufbau des Gefäßsystems, Abschnitte des Kreislaufs, Theorie der Auskultation
    • Angeborene und erworbene Herzerkrankungen beim Hund und der Katze

    Verdauung

    • Anatomie und Physiologie der Maulhöhle, der Speiseröhre, und des Magen-Darm-Traktes
    • Erkrankungen der Maulhöhle, des Rachenraumes, der Speiseröhre, des Magens und des Darms, Futtermittelallergien

    Leber, Galle, Pankreas

    • Anatomie und Physiologie
    • Erkrankungen von Leber, Galle und Pankreas

    Hormonsystem

    • Anatomie und Physiologie
    • Einfluss des Hormonsystems auf das Leben der Haustiere, Bildungsorte und Funktionsweise
    • Schilddrüsenerkrankungen, Pankreas- und Nebennierenerkrankungen, Erkrankungen der Keimdrüsen

    Allgemeine Blockinformationen

    Name des Blockes: Online-Block 2a Anatomie, Krankheitslehre Teil 3

    Dozentin: Nicole Kremling, Heilpraktikerin und Tier-HP

    Termine und Uhrzeiten: Die Schulungen können Sie wahlweise als Live-Webinar besuchen oder ganz individuell die Schulungsmitschnitte nutzen.
    21 Termine à 2 Std.

    1. Dienstag, 22.06.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    2. Donnerstag, 24.06.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    3. Dienstag, 29.06.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    4. Donnerstag, 01.07.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    5. Dienstag, 06.07.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    6. Donnerstag, 08.07.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    7. Dienstag, 13.07.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    8. Donnerstag, 15.07.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    9. Dienstag, 20.07.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    10. Donnerstag, 22.07.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    11. Dienstag, 27.07.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    12. Donnerstag, 29.07.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    13. Donnerstag, 02.09.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    14. Dienstag, 07.09.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    15. Donnerstag, 09.09.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    16. Dienstag, 14.09.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    17. Donnerstag, 16.09.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    18. Dienstag, 21.09.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    19. Donnerstag, 23.09.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    20. Dienstag, 28.09.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    21. Donnerstag, 30.09.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr

    Prüfungszeitraum: 01.11.2021 bis 15.11.2021
    (Zertifikatsvoraussetzungen s.o.)

    Preis: 530,- Euro

    Blockinhalt

    Gesetzeskunde

    • Rechtliche Grundlagen für die Arbeit des Tierheilpraktikers
    • Verpflichtende Gesetze für die Arbeit als Tierheilpraktiker

    Nervensystem

    • Anatomie und Physiologie
    • Nervengewebe und Nervensystem unserer Haustiere. Reizverarbeitung, Reflexe
    • Erkrankungen des Gehirns, Erkrankungen des Rückenmarks und des peripheren Nervensystems
    • Erkrankungen des vegetativen Nervensystems

    Sinnesorgane

    • Anatomie und Physiologie
    • Sinnesorgane unserer Haustiere und physiologische Wertigkeit dieser Systeme für die einzelnen Arten
    • Erkrankungen der Augen, der Nase und der Ohren bei Hund und Katze

    Infektionslehre und Abwehr

    • Funktionsweise des Immunsystems, unspezifische und spezifische Abwehr
    • Impftheorie
    • Störungen im Abwehrsystem

    Fortpflanzungsorgane

    • Anatomie und Physiologie
    • Weibliche und männliche Geschlechtsorgane, Trächtigkeit und Geburt
    • Physiologie der Aufzucht bei Hunden und Katzen
    • Erkrankungen der Geschlechts

    Allgemeine Blockinformationen

    Name des Blockes: Online-Block 2b Anatomie, Krankheitslehre Teil 4, Infektionslehre, Gesetzeskunde

    Dozentin: Nicole Kremling, Heilpraktikerin und Tier-HP

    Termine und Uhrzeiten: Die Schulungen können Sie wahlweise als Live-Webinar besuchen oder ganz individuell die Schulungsmitschnitte nutzen.
    21 Termine à 2 Std.

    1. Dienstag, 05.10.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    2. Donnerstag, 07.10.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    3. Dienstag, 12.10.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    4. Donnerstag, 14.10.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    5. Dienstag, 19.10.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    6. Donnerstag, 21.10.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    7. Dienstag, 26.10.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    8. Donnerstag, 28.10.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    9. Dienstag, 09.11.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    10. Donnerstag, 11.11.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    11. Dienstag, 16.11.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    12. Donnerstag, 18.11.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    13. Dienstag, 23.11.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    14. Donnerstag, 25.11.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    15. Dienstag, 30.11.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    16. Donnerstag, 02.12.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    17. Dienstag, 07.12.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    18. Donnerstag, 09.12.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    19. Dienstag, 14.12.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    20. Donnerstag, 16.12.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
    21. Dienstag, 21.12.2021, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr

    Prüfungszeitraum: 31.01.2022 bis 14.02.2022
    (Zertifikatsvoraussetzungen s.o.)

    Preis: 530,- Euro

    Kursinhalt

    Ernährung spielt eine wichtige Rolle in der Gesundheit - nicht nur beim Menschen, sondern auch bei den Tieren. Besonders unsere Haustiere, die uns so sehr am Herzen liegen, haben es verdient, dass Herrchen und Frauchen sich Gedanken über eine gesunde Fütterung machen. Schließlich wollen wir mit einer artgerechten Fütterung dazu beitragen, dass unsere Haustiere dauerhaft gesund und munter bleiben.

    In diesem Seminar werden Ihnen die Verdauungsvorgänge explizit und umfassend erklärt. Wir analysieren und bewerten diverse Futtermittel und setzen uns mit den Vor- und Nachteilen verschiedener Futterarten im Zusammenhang mit dem optimalen Futter für Hund und Katze auseinander. Dadurch sind Sie am Ende des Kurses in der Lage, Futtermittel nach ihrem Wert für das jeweilige Tier zu beurteilen, Alternativen anzubieten und evtl. auch krankheitsbedingte Zusammenhänge zu verstehen. Zusätzlich werden wichtige Erkrankungen und ihre entsprechenden Diätformen besprochen, um nach einer Diagnose durch Tierarzt oder Tierheilpraktiker, eine passende Beratung und Planerstellung durchzuführen.

    Blockziel

    Wir vermitteln Ihnen wichtiges Basiswissen über die Anatomie des Verdauungsapparates Ihrer Haustiere. Sie erfahren, wie die Verdauung Nahrung in Energie umwandelt, welche Nährstoffe und Energielieferanten Hund und Katze benötigen  und welchen Stellenwert eine tiergerechte Ernährung in Bezug auf die Gesundheit der Tiere hat.

    Neben der artgerechten Rohfütterung von Hund und Katze werden verschiedene andere Arten der Fütterung mit Vor- und Nachteilen vorgestellt.

    Dieser Kurs versteht sich nicht als explizite Anleitung zum Erstellen von diversen Futterplänen, sondern soll die Grundlage zum Gesamtverständnis von Fütterungsfehlern und ihrer Vermeidung legen.

    Die ausführliche und in die Tiefe gehende Erklärung zu den Verdauungsvorgängen bei Hund und Katze befähigt Sie, die Diätempfehlungen bei Krankheiten zu verstehen und ermöglicht Ihnen v.a. verschiedene Fertigfuttermittel zu bewerten und einfache Ernährungspläne aufzustellen. Wir gehen auf individuelle Ernährungsbedürfnisse bei jungen, alten, kranken oder übergewichtigen Tieren ein, stellen die Ernährung in den Kontext der Jahreszeiten und diskutieren Futtermittelunverträglichkeiten, Heildiäten und die Ernährung mit Fertigfutter.

    Blockinhalt

    • Grundlagen der Anatomie des Verdauungsapparates
    • Grundlagen der Fütterung von Hund und Katze
    • Vorstellung verschiedener Fütterungsarten mit Vor- und Nachteilen
    • Ernährung in den verschiedenen Altersstufen
    • Ernährung bei
      • Erkrankungen
      • Futtermittelunverträglichkeiten
      • Allergien
      • Übergewicht

    Dieser Block ist Bestandteil unserer Tierheilpraktiker-Ausbildung, Sie können das Modul aber auch separat buchen und mit dem Zertifikat "Tier-Ernährungsberater" abschließen.

    Bitte beachten Sie, dass die Therapie kranker Tiere dem Tierarzt und dem THP vorbehalten bleibt und vom Tier-Ernährungsberater keine therapeutischen Hinweise zu den Erkrankungen gegeben werden dürfen, die über das optimale Futterverhältnis hinaus gehen. Wenn Sie sich in dieser Richtung weiterbilden möchten, empfehlen wir Ihnen zusätzlich die Ausbildung zum Tierheilpraktiker.

    Allgemeine Blockinformationen

    Name des Blockes: THP-Online-Block 3: Tier-Ernährung und Ernährungsberatung 

    Dozent: Nils Steenbuck, Tierheilpraktiker, Tier-Ernährungsberater

    Termine und Uhrzeiten: Geplant sind 18 bis 20 Termine à 2 Std.

    Weitere Informationen und die Buchungsmöglichkeit finden Sie in Kürze hier auf dieser Seite.

    Übersicht über die Therapieausbildungen

    Ergänzend zur Tierheilpraktiker-Basisausbildung können Sie an unserer Schule unterschiedliche Therapie-Zusatzausbildungen belegen. In der Regel werden gute Grundkenntnisse vorausgesetzt, deshalb sollten Sie diese Kurse nur mit entsprechenden Vorkenntnissen belegen und noch nicht zu Beginn Ihrer THP-Ausbildung.

    Verschiedene Therapieausbildungen bieten wir bereits seit einiger Zeit an, andere kommen ab 2021 neu hinzu. Hier finden Sie eine vorläufige Übersicht, die in den nächsten Wochen ergänzt und aktualisiert wird.

    Für erste Informationen bitte die Blöcke hier aufklappen:

    Akupunktur

    Online-Therapieausbildung für Tierheilpraktiker

    Einführung in die Akupunktur am Tier

    Akupunktur am Tier kann sowohl in der Diagnostik als auch in der Therapie sehr erfolgreich eingesetzt werden. Das Verständnis der komplexen Materie TCM wird in diesem Kurs so aufbereitet, dass die Behandlung nach der TCM für die Teilnehmer schlüssig und verständlich wird. Zielsetzung für dieses Seminar ist es, allen Teilnehmern das Wissen zu vermitteln, das sie benötigen, um effektive und wirkungsvolle Punkte am Tier für die Behandlung zu finden und mit Laser oder Nadel zu nutzen.

    Das Seminar besteht aus 8 theoretischen Einheiten (Webinar, jeweils 2 Stunden)  und 1 praktischem Teil (ein Wochenende  in der näheren Umgebung von 77948 Friesenheim). Die beiden praktischen Tage werden normalerweise auf Hund und Pferd aufgeteilt. Sollte keiner der Teilnehmer Interesse an der Behandlung von Pferden haben, wird dieser Teil durch einen weiteren praktischen Teil mit Hunden ersetzt.

    Theorie-Teil (Webinar):    

    Grundlagen der Akupunktur: Yin und Yang, Fünf-Elemente-Lehre,  Die 5 Substanzen des Lebens, Zang-Fu-Organe, Organuhr, Anwendungsgebiete, Arten der Akupunktur, Meridianverläufe, Shu-Mu-Diagnostik, Notfallpunkte, Meisterpunkte, Einfache Diagnosestellungen, Fallbesprechungen

    Praktischer Teil (Praxiswochenende):

    Aufsuchen und Finden von Akupunkturpunkten, Nadeltechnik, Umgang mit Moxa und dem Laser. Erstellen von Behandlungskonzepten zum jeweiligen Fall.

    Dozentin: Nicole Kremling, Heilpraktikerin und Tier-HP

    Termine und Uhrzeiten: Geplant sind 8 Online-Termine à 2 Std. sowie ein Praktikumswochenende (Sa/So)

    Weitere Informationen und die Buchungsmöglichkeit finden Sie in Kürze hier auf dieser Seite.

    Sinnvoll ist es, mit dieser Therapieausbildung bereits vorhandene TCM-Kenntnisse zu erweitern. Wir empfehlen vorab unsere THP-Therapieausbildung "TCM" bei Marion Wagner. Setzen Sie die TCM in Ihrer Praxis bereits ein oder haben die Ausbildung bei einem anderen Institut besucht sprechen sie uns an, wir beraten Sie gern!

    Homöopathie

    Online-Therapieausbildung für Tierheilpraktiker

    Für Anfänger auf dem Gebiet der Homöopathie ist es oft schwer, hinter das Geheimnis des erfolgreichen Arbeitens mit der Homöopathie zu kommen. Viele gegensätzliche Meinungen erschweren das Verständnis für diese sanfte und wirkungsvolle Medizin, die wenigsten scheinen eine wirkliche Anleitung geben zu wollen. Sie werden in diesem Seminar keine stundenlangen Vorträge über Hahnemann oder verschiedene Mittel hören, das steht in allen Büchern. Sie sollen lernen, wie man das richtige Mittel findet, welche Symptome ausschlaggebend sind und mit welchen Potenzen man welche Erkrankungen behandelt.

    Inhalte:

    • Kurze Einführung in die Grundprinzipien der Homöopathie; Hahnemann und seine Schüler;
    • Klinische, Klassische und Genuine Homöopathie; Welche Materialien benötige ich, um effektiv zu repertorisieren? Unterschied Mensch – Tier in der homöopathischen Anamnese
    • Welche Potenzen gibt es? Warum gibt es so viele verschiedene? Was eignet sich am besten für das Tier? C-, D-, LM-Potenzen, Gabengrößen, Wirkungsdauer verschiedener Potenzen, Wiederholung einer Gabe. Arzneimittelprüfung, klinische Symptome, maßgebliche Symptome, Hierarchie der  Symptome; Filtern der Symptome; Repertorisieren; Fallbeispiele
    • Nosoden, Impfnosoden, Autonosoden, Fallbeispiele; Behandlungsschemata, Arzneimittelbilder – einmal anders; Fallbesprechungen; Miasmen; Reaktionen auf Arzneimittelgaben; Fallbesprechungen

    Dozentin: Nicole Kremling, Heilpraktikerin und Tier-HP

    Termine und Uhrzeiten: Geplant sind 12 Termine à 2 Std.

    Weitere Informationen und die Buchungsmöglichkeit finden Sie in Kürze hier auf dieser Seite.

    Mykotherapie (Heilpilze) für Tiere

    Online-Therapieausbildung für Tierheilpraktiker

    Einsatz von Vitalpilzen zur Behandlung von Hunden und Katzen

    Mit Vitalpilzen helfen Sie Ihren tierischen Patienten und Kunden gesund zu werden und vital zu bleiben.

    Erweitern Sie als Tierheilpraktiker und Tierernährungsberater Ihr Behandlungsspektrum um die aus dem asiatischen Raum stammende Mycotherapie. Die Vitalpilze sind reich an Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen und Aminosäuren und bieten daher zahlreiche Einsatzmöglichkeiten.

    Sie erfahren im Webinar Wissenswertes rund um die Geschichte der Vitalpilze und wir beschäftigen uns mit dem Aufbau von Pilzen, ihren Inhaltsstoffen und deren Funktionen. Weiterhin wird über die Dosierung und die möglichen Darreichungsformen gesprochen.

    Dozent: Nils SteenbuckTierheilpraktiker und Tier-Ernährungsberater

    Termine und Uhrzeiten: Geplant sind 12 Termine à 2 Std.

    Weitere Informationen und die Buchungsmöglichkeit finden Sie in Kürze hier auf dieser Seite.

    Phytotherapie (Heilpflanzenkunde) für Tiere

    Online-Therapieausbildung für Tierheilpraktiker

    Gesunderhaltung und Behandlung von Hunden und Katzen mit Heilpflanzen

    Behandeln Sie Hunde und Katzen in Ihrer Tierheilpraxis erfolgreich mit traditioneller Pflanzenheilkunde. Auch Tierhalter, die ihre Vierbeiner mit natürlichen Mitteln gesund und vital halten wollen, können Sie mit Kenntnissen der Phythotherapie umfassend beraten. 

    In unserer THP-Therapieausbildung "Phytotherapie" lernen Sie für verschiedene Erkrankungen der Tiere sinnvolle und wirksame kräuterheilkundliche Therapiekonzepte selbst zu erstellen und anzuwenden.

    Ihr Dozent: Michael Geneschen, Tierheilpraktiker

    Termine und Uhrzeiten: Geplant sind ca. 20 Termine à 2 Std.

    Weitere Informationen und die Buchungsmöglichkeit finden Sie in Kürze hier auf dieser Seite.

    THP-Zusatzausbildung Pferd

    Webinar mit Praxiswochenende

    Möchten Sie als Tierheilpraktiker auch Pferde naturheilkundlich behandeln? In unserer Zusatzausbildung lernen Sie die wichtigsten anatomischen Grundlagen, die physiologischen Voraussetzungen und die Besonderheiten der Gattung Pferd.

    Dozentin: Nicole Kremling, Heilpraktikerin und Tier-HP

    Online-Block

    Termine und Uhrzeiten: 22 Termine à 2 Std.

    Preis: 540,- Euro

    Präsenzseminar Pferd

    Termine und Uhrzeiten:

    • Samstag, 25.07.2020, 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
    • Sonntag, 26.07.2020, 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr

    Preis: 150,- Euro

    Veranstaltungsort: In der Nähe von 77948 Friesenheim

    Alle weiteren Details zur Zusatzausbildung Pferd sowie die Buchungsmöglichkeit finden Sie hier:

    >> zur THP-Zusatzausbildung Pferd

    Miasmatische Homöopathie beim Kleintier

    Online-Therapieausbildung für Tierheilpraktiker

    Die THP-Therapieausbildung „Miasmatische Homöopathie“ möchte Ihnen das ganzheitliche Konzept der Miasmen (nach Rosina Sonnenschmidt/Peter Gienow) näherbringen. Unter Miasma versteht man eine ererbte Schwäche, quasi die Schwachpunkte des Körpers. Diese Schwachpunkte können die Tür zu spezifischen Krankheiten öffnen.

    In unserer Ausbildung behandeln wir folgende Miasmen: Psora, Tuberkulinie, Scrophulose, Sykose, Parasitose, Syphilinie und Carcinogenie. Auch die Unterschiede zu anderen homöopathischen Vorgehensweisen, wie z.B. Konstitutionstherapie, bewährte Indikationen, oder Komplexmittelhomöopathie, werden wir uns ansehen.

    Gerade beim Therapieren von chronischen Erkrankungen stellt dieses Konzept eine große Hilfe dar, um die zugrundeliegenden Störungen im Organismus ursächlich zu behandeln. Die Lebenskraft ist bei chronischen Erkrankungen nicht mehr in der Lage, die Krankheit alleine auszuheilen. Hier setzt die Miasmatik an. Fast jeder Patient hat neben einem überwiegenden Miasma noch Anteile anderer Miasmen. 

    Wir lernen wie man anhand der vom Tier gezeigten Symptome erkennen kann, welche dieser Belastungen vorliegen und wie diese logisch mittels spezieller homöopathisch miasmatischer Hauptmittel therapiert werden können. Dazu wird uns das sogenannte „Miasmenhaus“ eine wertvolle Hilfe zum Lernen und für das Verständnis dieses Konzeptes sein.
    Auch die Verabreichung/Dosierung der Mittel und die Anwendung von verschiedenen Potenzen werden in diesem Block vermittelt. Dazu gehört auch das Verstehen der körpereigenen Heilungsversuche und der Heilungslogik. Letztendlich auch, ob das Tier als Projektionsschirm unerlöster Konflikte im Familiensystem dient.
    Durch diese logische Methode werden vor allem chronische Erkrankungen beim Tier erfolgreich therapiert. Wir schauen uns verschiedene Fallverläufe an und besprechen, was in einem Anamnesebogen an Fragen alles zu finden sein sollte.

    Zu guter Letzt werden zusätzliche ganzheitliche Maßnahmen zur Unterstützung des Heilungsprozesses, wie zum Beispiel organotrope homöopathische Mittel, oder Schüßler Salze angesprochen.

    Dozentin: Marion Wagner, Tierheilpraktikerin

    Termine und Uhrzeiten: Geplant sind ca. 16 Termine à 2 Std.

    Weitere Informationen und die Buchungsmöglichkeit finden Sie in Kürze hier auf dieser Seite.

    Sinnvoll ist es, mit dieser Therapieausbildung bereits vorhandene Homöopathiekenntnisse zu erweitern. Wir empfehlen vorab unsere THP-Therapieausbildung "Homöopathie" bei Nicole Kremling. Setzen Sie die Homöopathie in Ihrer Praxis bereits ein oder haben die Ausbildung bei einem anderen Institut besucht sprechen sie uns an, wir beraten Sie gern!

    TCM - Traditionelle Chinesische Medizin für Hunde und Katzen

    Online-Therapieausbildung für Tierheilpraktiker

    Das Behandlungs- und Diagnosesystem der Traditionellen Chinesischen Medizin baut auf der Lehre der fünf Elemente auf. Ein wichtiges Konzept der TCM ist auch die Theorie von den Leitbahnen, der fünf Wandlungsphasen, der fünf Grundsubstanzen und der acht Prinzipien. Die sogenannte Entsprechungslehre als wichtiges diagnostisches Mittel zur Ursachenfindung erleichtert dem Tierheilpraktiker den Einstieg in die Therapie. Des Weiteren auch Kenntnisse über die Zungendiagnose, Organuhr und Pulsdiagnose.

    Der Kurs beinhaltet auch eine Checkliste um den vorherrschenden Element-Typ beim Tier zu erkennen. Die Erkenntnis über den Typ kann uns dann auch bei Vorsorge und Behandlung von Krankheiten wertvolle Hilfe leisten.

    Wir lernen außerdem wie wir anhand einer ausführlichen Anamnese zu einer Chinesischen Diagnose (sogenanntes Syndrom) kommen und wie eine Therapie aussehen könnte. Dazu gehört auch ausgewählte Krankheiten mittels bewährter chinesischer Standardkräutermischungen zu behandeln. Wir werden auch erörtern, wie solche Kräutermischungen aufgebaut sind, und was sie im Körper energetisch bewirken. 

    Die Chinesische Diätetik als sehr wichtiger Grundpfeiler in der Verhütung und Behandlung von Krankheiten bei Hunden und Katzen, wird ebenfalls Thema sein. Diese Form der Ernährung unterscheidet sich grundlegend von der westlichen Diätetik. Gerade bei scheinbar therapieresistenten Futterproblemen, kann die chinesische Diätetik aufgrund völlig anderer Ansätze eine schnelle Verbesserung bei diversen Krankheitsproblemen bringen. Wir beleuchten die Energetik häufiger Futtermittel und deren Einsatz im Krankheitsfall. 

    Die Moxatherapie (aus chinesischem Beifuß) lernen wir als weiteres wichtiges Werkzeug zur Heilung und Gesunderhaltung von Hund und Katze kennen. Die Anwendung von Moxa ist in vielen Fällen der Akupunktur überlegen und leichter zu erlernen als diese. Die meisten Tiere mögen diese Form der Therapie sehr gerne, da sie auch gleichzeitig entspannend wirkt.

    Dozentin: Marion Wagner, Tierheilpraktikerin

    Termine und Uhrzeiten: Geplant sind ca. 16 Termine à 2 Std.

    Weitere Informationen und die Buchungsmöglichkeit finden Sie in Kürze hier auf dieser Seite.

    Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

    E-Mail-Adresse: info@isolde-richter.de

    Telefon: 07644/92 78 83-0