Genogramm-Arbeit

Die (medizinische) Anamnese vertiefen!

Webinar (Online-Ausbildung)

Ein Genogramm ist eine bildliche Darstellung, mit der Familienbeziehungen, wiederkehrende Konstellationen und medizinische Vorgeschichte dargestellt werden können.

In der therapeutischen oder beraterischen Anamnese kann das individuelle Genogramm eine bereichernde Informationsquelle sein, die Ihrer weiteren Arbeit mit dem Klienten eine wirkungsvolle Richtung gibt.

Kursziel

Das Genogramm erleichtert die Anamnese für viele Therapien und kann sowohl von Heilpraktikern, wie auch von Heilpraktikern für Psychotherapie genutzt werden.   

Als Berater können Sie dieses Instrument ebenfalls einsetzen, um Ihre Klienten noch zielgerichteter unterstützen zu können.

Kursziel ist das Erlernen der richtigen Fragetechniken und das Zeichnen der (standardisierten) Symbole.

Zwei Online-Abende à 1,5 Stunden machen Sie mit den Themen vertraut und können auch Ihr erster Einstieg in die Aufstellungsarbeit sein.

Kursinhalt

Ein Genogramm ähnelt einem Stammbaum, geht aber weit darüber hinaus. Es ist eine gezeichnete Anamnese, die sofort einen Überblick über den Patienten und seine Familiengeschichte ermöglicht. So werden Verstrickungen und Wiederholungen von z. B. Krankheiten oder Schicksalen im Familiensystem sichtbar. Das Genogramm ist deshalb auch die Voraussetzung für jede systemische Aufstellungsarbeit.

Da vor allem Fakten abgefragt werden, fällt es auch zurückhaltenden Patienten leichter, über ihre Familie zu sprechen.  Und als Therapeut haben Sie auch nach Jahren sofort wieder einen Überblick über den Hintergrund Ihrer Patienten, mit allen wichtigen Informationen.

In der Einzelberatung hilft dieses sachliche, nicht wertende Sammeln von Informationen dem Klienten, sich und seine Familie auf neue Weise zu sehen. Die Zusammenhänge von Störungen und Risikofaktoren, die aus dem System kommen werden so auf einen Blick deutlich.

Allgemeine Kursinformationen

Dozentin: Patricia Möckel, Heilpraktikerin (Psychotherapie)

Adressaten: Heilpraktiker(anwärter), Heilpraktiker für Psychotherapie (Anwärter), Berater wie z. B. Psychologische Berater, Berater für Erziehungs- oder Familienfragen und Coaches.
Einstiegsmöglichkeit in eine Ausbildung zum Systemischen Berater (auch für Nicht-Therapeuten).

Termine: Das Kurskonzept wird aktuell überarbeitet. In Kürze finden Sie hier wieder neue Termine.

Veranstaltungsort: Ihr heimischer PC

Begleitmaterial: Die Begleitmaterialien zu den einzelnen Kurstagen werden im E-Learning zum Download zur Verfügung gestellt. Alle Unterlagen stehen Ihnen bis 6 Monate nach Kursende zur Verfügung.

Aufzeichnungen/Mitschnitte: In unserem E-Learning-System stehen Ihnen die Mitschnitte der Schulungen bis 6 Monate nach dem letzten Termin zur Verfügung.

Fachfortbildung: Nach Besuch des Kurses erhalten Sie einen Fachfortbildungsnachweis unserer Schule; Sie können sich diesen in unserem E-Learning-Portal selbst als PDF-Dokument herunterladen und ausdrucken!

Teilnehmer: min. 15, max. 99