Zertifizierter Säure-Basen-Berater

Krankheit ist sauer - Gesundheit ist basisch

Webinar (Online-Ausbildung mit Zertifikat)

Die Säure-Basen-Regulation wird aufgrund unserer modernen Lebensweise immer wichtiger. Als zertifizierter Säure-Basen-Berater informieren Sie Ihre Klienten und Patienten umfassend über die Möglichkeiten, einen übersäuerten Körper wieder in Balance zu bekommen. Die Ernährung spielt dabei ebenso eine Rolle wie die ganzheitliche Stressregulation.

Diese Online-Ausbildung ist die ideale Ergänzung für Ernährungsberater oder Vitalstoffberater. Auch für Heilpraktiker und Therapeuten gehört die Säure-Basen-Regulation zu den unverzichtbaren Basistherapien, die dabei helfen, den Patienten auf den Weg zu Heilung und Wohlbefinden zu bringen.

Kursziel

Nach dem Besuch des Kurses sind Sie in der Lage, Ihren Patienten und Klienten die Hintergründe der Säure-Basen-Regulation anschaulich zu erklären und einen individuellen Plan zur Wiederherstellung des Säure-Basen-Gleichgewichts und künftigen Vermeidung der Übersäuerung zu erstellen.

Auf der körperlichen Ebene sind der gestörte Säure-Basen-Haushalt, falsche Ernährung und Genussmittel die Ursache, auf der seelischen Ebene Kummer, Sorgen, Ärger, Trauer und Verzweiflung. In diesem Seminar erlernen Sie praktische Möglichkeiten all diesen Faktoren zu begegnen.

Kursinhalt

Alle Stoffe, mit denen wir in Berührung kommen, können unser Säure-Basen-Gleichgewicht stören: Lebensmittel, Körperpflegeprodukte und auch Putz- und Waschmittel.
In den vier Schulungen des Grundseminars erhalten Sie einen fundierten Überblick über die biochemischen Zusammenhänge, die für ein Verständnis der Säure-Basen-Regulation nötig sind. Zudem erfahren Sie, welche Maßnahmen in die Praxis gegen eine Übersäuerung angewendet werden können.

Das Aufbauseminar widmet sich verschiedenen vertiefenden Themen im Zusammenhang mit der Säure-Basen-Regulation: Unterschiede zwischen Männern und Frauen, Regulation bei Kindern und Jugendlichen, bei Sportlern und in der Geriatrie. Auch konkrete Krankheitsbilder wie ADHS, Akne oder Neurodermitis werden unter die Lupe genommen.

Detailliertere Beschreibungen finden Sie bei den einzelnen Kursblöcken.

Infovideos zum Thema Säure-Basen-Regulation

Allgemeine Kursinformationen

Dozentin: Sonja Schmitz-Harwardt
Heilpraktikerin

    Adressaten: Heilpraktiker, Heilpraktiker, Berater, Ernährungsberater, Laien, Interessierte

    Veranstaltungsort: Ihr heimischer PC 

    Begleitmaterial & Skript: Die Begleitmaterialien zu den einzelnen Kurstagen sowie das Skript werden im E-Learning zum Download zur Verfügung gestellt. Alle Unterlagen stehen Ihnen bis 6 Monate nach Kursende zur Verfügung.

    Aufzeichnungen: In unserem E-Learning-System stehen Ihnen die kompletten Mitschnitte der Schulungen bis 6 Monate nach dem letzten Termin zur Verfügung.

    Teilnehmer: min. 15, max. 99

    Fachfortbildung: Nach Beendigung eines Seminarblocks bestätigen wir Ihnen die Teilnahme an den absolvierten Schulungen. Sie können sich diesen kostenlosen Fachfortbildungsnachweis in unserem E-Learning-Portal selbst als PDF-Dokument herunterladen und ausdrucken!

    Prüfung & Zertifikat

    Seminarprüfung: Nach Abschluss des Webinars kann die Prüfung (Multiple Choice-Fragen) abgelegt werden. Es ist keine Anreise erforderlich. Die Prüfung findet online statt und ist vom Prüfling selbst- und eigenständig durchzuführen.

    Zertifikat: Säure-Basen-Berater

    Voraussetzung für die Erteilung des Zertifikats ist

    • die Teilnahme an allen drei Kurs-Blöcken
      • Block 1: Grundregulationen des Körpers - Säure-Basen-Regulation, Verschlackung, Entschlackung
      • Block 2: Grundregulationen der mentalen Stärke - Mentales Entschlacken
      • Block 3: Therapiekonzepte für die Regeneration der Körperchemie und die Führung eines basischen Lebens
    • das Bestehen der schulinternen Online-Prüfung sowie
    • eine Hausarbeit

    PDF: Weitere Informationen zu Prüfung und Zertifikat

    Termine, Uhrzeit, Preise: siehe bei den einzelnen Blöcken

    Übersicht über die einzelnen Kursblöcke

    Blockinhalt

    In diesem Block erfahren Sie alles rund um die Grundregulationen des Körpers, insbesondere die Säure-Basen-Regulation. Was sind Säuren? Was sind Basen? Und wie sieht der Säurestoffwechsel im Körper aus? Das sind einige Themen, die Ihnen eine Grundlage und ein tieferes Verständnis geben sollen zur Entstehung von säurebedingten Zivilisationskrankheiten.
    Alle Stoffe, mit denen wir in Berührung kommen, können unser Säure-Basen-Gleichgewicht stören: Lebensmittel, Körperpflegeprodukte und auch Putz- und Waschmittel.

    In den vier Schulungen des Grundseminars bekommen Sie einen fundierten Überblick über die biochemischen Zusammenhänge, die für ein Verständnis der Säure-Basen-Regulation nötig sind. Außerdem lernen Sie, welche Maßnahmen in der Praxis gegen eine Übersäuerung angewendet werden können.

    Begriffe wie Verschlackung und Entschlackung sowie Schlackenbildung werden erklärt und Sie erfahren, welche Hierarchie der Körper einhält im Fortschreiten von Verschlackungskrankheiten. Zudem werden Sie mit den daraus resultierenden Zivilisationskrankheiten und der Therapie der Entschlackung vertraut gemacht.

    • Körperchemie und Grundregulation: Was ist Verschlackung?
    • Zivilisationskrankheiten: eine Folge von gestörtem Säure-Basen-Haushalt
    • Chemie der Entschlackung: Säure-Basen-Regulation
    • Entschlackungsmaßnahmen für die Praxis: Gesundheit ist basisch

    Allgemeine Blockinformationen

    Name des Blockes: Block 1:Grundregulationen des Körpers – Säure-Basen-Regulation, Verschlackung, Entschlackung

    Termine und Uhrzeiten: 4 Termine à 90 Min.

    1. Dienstag, 29.09.2020, 19:00 bis 20:30 Uhr
    2. Dienstag, 06.10.2020, 19:00 bis 20:30 Uhr
    3. Dienstag, 13.10.2020, 19:00 bis 20:30 Uhr
    4. Dienstag, 20.10.2020, 19:00 bis 20:30 Uhr

    Preis: 130,- Euro

    Bepunktung: Bonuspunkte: 6, Fachfortbildungspunkte: 24

    Blockinhalt

    Zu einem basischen Leben gehört mehr als basische Ernährung. Die Übersäuerung zeigt sich in allen Lebensbereichen. Gerade in der heutigen Zeit ist ein ganzheitliches Verständnis für die säurebedingten Symptome wichtig. Wie sich Stress, Zeitdruck, Ärger, Angst und Leid auf die Körperchemie auswirken, erfahren Sie unter anderem in diesem Block.

    Gespeicherte Angst verändert Körperzellen. In diesem Seminar geht es um die durch psychische Einflüsse entstehenden Übersäuerungssymptome unserer Zivilisation und deren wirksame Vorbeugung und Therapie. Hierbei steht die Stärkung der eigenen Persönlichkeit im Vordergrund.

    • Vegetative und hormonelle Verknüpfungen in der Körperchemie 
    • Lebensereignisse und deren Speicherung in Körperzellen - Mentale Verschlackung
    • Pathophysiologie der Übersäuerung des Körpers aufgrund von externen und internen mentalen Einflüssen
    • 6 praktische Übungen zur Psychohygiene und Vermeidung von psychisch bedingten Übersäuerungskrankheiten
    • Praxiskonzept zum mentalen Entschlacken 

    Allgemeine Blockinformationen

    Name des Blocks: Block 2: Grundregulationen der mentalen Stärke – Mentales Entschlacken 

    Termine und Uhrzeiten: 4 Termine à 90 Min.

    1. Mittwoch, 28.10.2020, 19:00 bis 20:30 Uhr
    2. Mittwoch, 04.11.2020, 19:00 bis 20:30 Uhr
    3. Mittwoch, 11.11.2020, 19:00 bis 20:30 Uhr
    4. Mittwoch, 18.11.2020, 19:00 bis 20:30 Uhr

    Preis: 130,- Euro

    Bepunktung: Bonuspunkte: 6, Fachfortbildungspunkte: 24

    Block 3 bietet Ihnen einen vertieften Einblick in bestimmte körperchemische Abläufe und geht auf die Unterschiede bei Mann und Frau ein. Dabei lernen Sie die Zusammenhänge zwischen Störungen des Hormonsystems und der Säure-Basen-Regulation: Wie reagiert der Körper bei Schwangeren und Stillenden in Bezug auf den Säure-Basen Haushalt und warum leidet der Mann unter Haarausfall und die Frau unter Cellulite? Welche besondere Rolle spielt die Körperpflege und wie können wir bei Hauterkrankungen regulierend einwirken? 

    Des Weiteren sprechen wir über die Regulation bei Kindern und Jugendlichen, bei Sportlern und in der Geriatrie. Auch konkrete Krankheitsbilder wie ADHS, Akne oder Neurodermitis werden unter die Lupe genommen. So werden exemplarisch verschiedene Zivilisationskrankheiten und die Säure-Basen-Therapie erläutert. Was müssen Sportler, Schwangere und Stillende beachten? Wie sieht das Praxiskonzept zur Regeneration der Körperchemie aus? 

    Wir werden uns die Körperchemie der Sportler sowie den Zusammenhang von Übersäuerung und erhöhter Verletzungsgefahr ansehen. Warum in der Geriatrie ein Umdenken bezüglich der Körperpflege erfolgen sollte und wie wir alte Menschen aufbauen können, sind ebenfalls Inhalt. 

    Außerdem geht es in Block 3 um weitere Möglichkeiten der Entsäuerung und wir unternehmen einen Ausflug in die Chemie der Kosmetik. Warum schaden uns Deo, Duschgel, Cremes und Lotionen?

    Blockinhalt

    • Säure-Basen-Haushalt: Unterschiede beim Mann und bei der Frau
    • Säure Basen Regulation bei Schwangeren und Stillenden
    • Säure-Basen-Regulation bei Kindern und Jugendlichen (ADHS, Neurodermitis, Akne)
    • Säure-Basen-Regulation bei Sportlern und Sportverletzungen
    • Säure-Basen-Regulation bei Hauterkrankungen
    • Säure-Basen-Regulation in der Geriatrie
    • Säure-Basen-Regulation - Atemtherapie, Sauerstofftherapie
    • Säure-Basen Regulation in der Kosmetik
    • Säure-Basen-Regulation und der Säureschutzmantel der Haut

    Allgemeine Blockinformationen

    Name des Blocks: Block 3: Konzepte für die Regeneration der Körperchemie und die Führung eines basischen Lebens 

    Termine und Uhrzeiten: 4 Termine à 90 Min.

    1. Mittwoch, 25.11.2020, 19:00 bis 20:30 Uhr
    2. Mittwoch, 02.12.2020, 19:00 bis 20:30 Uhr
    3. Mittwoch, 09.12.2020, 19:00 bis 20:30 Uhr
    4. Mittwoch, 16.12.2020, 19:00 bis 20:30 Uhr

    Prüfungszeitraum (für die Teilnehmer, die alle Blöcke der Ausbildung besucht haben):

    • 30.12.2020 bis 17.01.2021
    • 21.05.2021 bis 04.06.2021 (Nachholtermin für Späteinsteiger bzw. Nachbucher)

    Preis: 130,- Euro

    Bepunktung: Bonuspunkte: 6, Fachfortbildungspunkte: 24

    Hintergrundinformationen

    Was ist Säure-Basen-Regulation? 

    Eine der Grundregulationen in unserem Körper ist die Säure-Basen-Regulation. Wegen sich wandelnder Lebensgewohnheiten in den letzten 100 Jahren hat sich unser Körpermilieu in Richtung Übersäuerung verschoben. Zu den konkreten Ursachen dieses Trends gehören beispielsweise saure Böden, saures Grundwasser, saurer Regen, saure Körperpflegemittel, falsche Ernährung, Genussmittel und Stress.

    Daraus resultierend entwickeln sich Symptome verschiedenster Pathogenese. Die Ausscheidungsorgane werden überfordert und unser größtes Ausscheidungsorgan, die Haut, gerät dabei leicht in Vergessenheit. Bei der Säure-Basen-Regulation versuchen wir über verschiedene Wege das Verhältnis von Säuren und Basen im Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

     

    Was ist mentales Entschlacken?

    Unsere Sprache verrät oft einiges über die Vorgänge in unserem Körper. Ist Ihnen eine „Laus über die Leber gelaufen“, so sind sie schlecht drauf, verärgert – oder eben „sauer“! In einem hektischen Alltag bleibt es nicht aus, dass man viel zu häufig auf etwas oder jemanden sauer ist, man mit Druck und Ängsten konfrontiert wird. Bei einem dauerhaft hohen Stresslevel übersäuert der Körper, wie etwa auch durch ungesunde Ernährung oder fehlende Bewegung. Es ist daher für die Gesundheit ebenso wichtig, auf der körperlichen Ebene Risikofaktoren für eine Übersäuerung zu minimieren als auch auf der seelischen. Durch das mentale Entschlacken helfen Sie nicht nur Ihrer Seele, sondern auch den einzelnen Zellen in Ihrem Körper.

     

    Weitere Informationen erhalten Sie in diesen Artikeln: